Neuerscheinungen im Ampuls Verlag

Kultköche bitten zu Tisch

Rezepte und Geschichten aus der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See

Von Prof. Alexander Rinnerhofer

 

Was braucht es für ein gutes Essen? Gute Köche, gute Rezepte und gute Produkte. Die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See bietet alles. Die Starköche des Genussfestivals „Küchenkult“ zeigen, dass das Sprichwort wonach viele Köche den Brei verderben, nicht gilt. In diesem Buch geben sie ihre Geheimnisse preis und laden zum Nachkochen ein. Der renommierte Gourmetjournalist Alexander Rinnerhofer hat die Kultköche besucht, ihnen ihre Rezepte entlockt und sich auf die Spuren ihrer regionalen Produzenten gemacht. Das Ergebnis ist ein facettenreiches Kochbuch, das auch als Reiseführer in das Herz Kärntens verwendet werden kann.

 

184 Seiten

24,90 €



Antworten auf die krise

Wie wir die Zukunft nach Corona gestalten

Von Martin Rümmele

 

Die Corona-Pandemie hat viele Dinge sichtbar gemacht, die bisher verdeckt waren oder von vielen verdrängt wurden. Die Welt ist aus den Fugen geraten. Die Corona-Pandemie ist nicht die Ursache dafür, sie ist die Folge davon. Viele Menschen spüren das, sind verunsichert und suchen Antworten für die Zukunft und auf Pandemie, die Wirtschaftskrise, soziale Krisen und den Klimawandel. Dieses Buch gibt diese Antworten – in Form von Interviews mit führenden Expertinnen und Experten. Der renommierte Wirtschafts- und Gesundheitsjournalist Martin Rümmele hat sie gefragt und mit den Ängsten der Menschen konfrontiert. 

 

220 Seiten

24,90 €

Erscheinungstermin: Jänner 2022



medizin in frauenhand

So retten Frauen das Gesundheitssystem

Von Dr. Ruth Reitmeier und Alexander Foggensteiner

 

Das Gesundheitswesen ist in Frauenhand. Mehr als 75 Prozent der Beschäftigten sind weiblich. Überall, wo die tägliche Arbeit gemacht werden muss, sind Frauen klar in der Mehrheit. Nur nicht in den Führungsetagen der Institutionen, Spitäler, der Medizin und der Industrie. Dort treffen die meisten Entscheidungen immer noch Männer. Nicht alle sind im Interesse der Patienten, der Versicherten und der Beschäftigten. Doch es gibt innovative, engagierte und erfolgreiche Frauen, die andere Ideen haben und damit auch den Weg an die Spitze in ihrem Bereich schaffen. Ruth Reitmeier und Alexander Foggensteiner haben sie getroffen und interviewt: Entstanden sind Porträts von Frauen, die inspirieren, begeistern und Mut machen.

 

196 Seiten

24,90 €

Erscheinungstermin: Februar 2022



BÜCHER im Ampuls Verlag

La Cucina della terra sarda

Die Geheimnisse der ursprünglichen Küche Sardiniens

Von Marco Serri (Text) und Ernst Peter Prokop (Fotos)

 

Viele halten die Küche Sardiniens überhaupt für die ursprünglichste und traditionellste Küche Italiens. Marco Serri, Haubenkoch aus Sardinien, ist nach seiner Reise quer durch Europa und Asien in Kärnten sesshaft geworden und betreibt in der Nähe der italienischen Grenze und des Faaker Sees das mehrfach ausgezeichnete Restaurant Terra Sarda. Er zeigt in diesem Buch die Geheimnisse der ursprünglichen Küche Sardiniens. Ernst Peter Prokop ist als Pressefotograf, Künstler und Werbefotograf eine Legende mit der Kamera. In den vergangenen Jahrzehnten erlangte er durch zahlreiche Einzelausstellungen und Beteiligungen in Klagenfurt und Wien Bekanntheit. Die Gerichte von Serri hat der Genussmensch Prokop mit der frühen und unverfälschten Fototechnik des Lightpainting plastisch in Szene gesetzt.

 

130 Seiten

29,90 €



Der Moor-Effekt

Gesund und schön mit der natürlichen Kraft des „schwarzen Goldes“

Von Dr. Hiltrud Oman, Hg. Wolfgang Hofer

 

Der Lebensraum Moor findet als wertvolles Naturreservat wieder entsprechende Beachtung. Neue Natur- und Artenschutzkonzepte betonen eine klimatische und ökologische Unverzichtbarkeit von intakten Mooren. Sie sind aber nicht nur Erholungsräume, sondern auch heilende Quellen für unsere Gesundheit. Neue, umweltschonende Konzepte und neue Forschungen zeigen, wie der Moor-Effekt Gesundheit, Vitalität und Schönheit fördert.

Das Buch taucht ein in die wunderbare Welt des wiederentdeckten

„schwarzen Goldes“ und zeigt welche Kraft die Natur zu bieten hat.

Und es gibt Tipps wo wir diese Kraft finden und wie wir sie auch

selbst anwenden können.
 

 

120 Seiten

24,90 €



Wir denken Gesundheit neu!

Corona als Chance für eine Zeitenwende im Gesundheitswesen

Von Martin Sprenger und Martin Rümmele (Hg.)

 

Selten zuvor wurde das Gesundheitswesen von einer so breiten Gruppe von renommierten Fachleuten so tiefgehend analysiert. Und noch nie gab es eine solche Fülle an Vorschlägen und Visionen für eine gesunde Zukunft. 37 Expertinnen und Experten stimmen in diesem Buch nicht in die allgemeine Corona-Hysterie ein. Sie fragen vielmehr, was dem Gesundheits- und Sozialwesen durch die Pandemie drohen könnte, in welchen Bereichen es schon vorher Reformbedarf gab, und entwickeln Konzepte für eine optimale Versorgung.

Die Bewältigung der Corona-Pandemie stellte die politischen Entscheidungsträger weltweit vor außergewöhnliche Herausforderungen und es zeigte sich in kurzer Zeit, wie wichtig ein gut funktionierendes öffentliches, nicht-privatisiertes und soziales Gesundheitswesen ist. Sie zeigte aber auch, dass sich die eigene Gesundheit nicht schützen lässt, wenn man nur auf sich alleine achtet. Die Corona-Krise hat neue Fragen aufgeworfen, Stärken und Schwächen in den Systemen gezeigt und die Folgen werden uns noch lange beschäftigen. Dieses Buch soll vor allem Eines: Mut machen, diese Wege zu diskutieren und sie auch zu gehen.

 

182 Seiten

24,90 €



Gesund mit der Kraft der Natur

Neues Wissen um sanfte Heilung 

Von Tanja Braune, Andrea Pascher und Univ. Prof. Dr. Wolfgang Marktl.

 

Österreich, das Land der Berge, der Seen und wunderbarer Natur, hat hier viel zu bieten: Lebenselixiere, die unsere Ahnen schon genutzt haben, rücken zunehmend wieder in den Fokus der Wissenschaft und liefern überraschende Ergebnisse: Saubere Luft auf Bergen und in Tälern bringt nicht nur die Lungen wieder auf Touren – auch die Seele, Gelenke oder die Haut profitieren. Wasser, das aus den Tiefen sprudelt, hat immense Heilkraft auf die gesamte Anatomie und die Gesundheit. Und nur wenige wissen, wie gut Moor der Gesundheit tut. Das mit Wissenschaftern und Medizinern erarbeitete Buch zeigt anhand spannender Geschichten von Wasser, Heilmoor, Luft- und Heilklima was natürliche Heilvorkommen zu bieten haben und wie sie wirken. Erfahrungsberichte, kleine Rezepte, Tipps zum Selbst-Ausprobieren runden das Angebot ab. 

 

160 Seiten

24,90 €



Gesunde Ideen

Erfolgsgeschichten aus dem Wachstumsmarkt der Zukunft

Von Martin Schriebl-Rümmele.

 

Das Gesundheitswesen ist der größte Wirtschaftszweig unseres Landes – rund elf Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung entfallen auf den Gesundheitssektor. Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich gehören zu den am stärksten wachsenden Betrieben des Landes. Dennoch werden die Gesundheitswirtschaft und die in ihr tätigen Unternehmen oft nur als Kostenfaktoren wahrgenommen, wenn über Defizite im Gesundheitssystem diskutiert wird. Während die Politik die sogenannte Life Science-Branche mit Startup-Förderungen pusht, kritisieren gleichzeitig die Krankenversicherungen die ihrer Ansicht nach zu hohen Gewinne von Unternehmen aus dem Arzneimittelbereich. Rund 40 Portraits erfolgreicher Unternehmerinnen und Unternehmer aus den verschiedensten Bereichen der Gesundheitswirtschaft und quer über das gesamte Bundesgebiet zeigen wie die Gesundheitswirtschaft denkt und arbeitet.

 

198 Seiten

24,90 €



Genug gejammert

Warum wir gerade jetzt ein starkes soziales Netz brauchen.

Von Martin Schenk, Martin Schriebe-Rümmele und Gerhard Haderer.

 

Österreichs Sozialsystem ist eine Erfolgsgeschichte. Lange war es Garant für Wohlstand und sozialen Aufstieg für breite Bevölkerungsschichten. Doch anstatt die Stärken des Sozialstaats in wirtschaftlich schwierigen Zeiten abzusichern, wird er oft krankgeredet und ausgehöhlt. Der soziale Friede wird aufs Spiel gesetzt, Grundrechte werden in Frage gestellt, sozialer Abstieg bis weit in die Mittelschichten hinein wird in Kauf genommen. Solidarität schwindet, wird uns eingeredet und dabei Neid gesät: Junge gegen Alte, Gesunde gegen Kranke, Arbeitssuchende gegen Arbeitsplatzbesitzer, Inländer gegen Zugezogene.

 

„Hören wir auf das soziale Netz krank zu jammern und verbessern wir es dort, wo bereits Lücken entstanden sind“, fordert das neue Buch. Die positiven Wirkungen des Sozialstaats gehören gestärkt, die Fehlentwicklungen korrigiert. Die Autoren gehen dabei auch auf zentrale Emotionen der Debatte ein, wie Kränkung, Ohnmacht und Kontrollverlust. Zusammen mit der Pensionsexpertin Christine Mayrhuber und dem Wirtschaftsforscher Alois Guger zeigen sie, warum gerade jetzt ein starkes, soziales Netz wichtig ist und wie wir es gemeinsam verbessern können.

 

Ein Buch zur geistigen Selbstverteidigung in sozialen Fragen.

Ein Buch zur Achtsamkeit gegenüber gesellschaftlicher Verwahrlosung.

Ein Buch, das sich – und uns – stark macht für sozialen Zusammenhalt.

Ein Buch mit Karikaturen von Gerhard Haderer.

 

176 Seiten

18,90 €