Was Kindern jetzt gut tut

Gesundheit fördern in einer Welt im Umbruch

 

Von Martin Schenk, Hedwig Wölfl (Hg.)

 

Kinder und Jugendliche sind massiv unter Druck. Corona, Krieg, Teuerung, Armut – nicht alle können das gut bewältigen. Sie sind verletzlicher und haben weniger Reserven. Angstsymptome, Schlafstörungen und depressive Verstimmungen sind auf dem Höchststand. Beengtes Wohnen und geringes Einkommen zu Hause verschärfen die Situation. Kinder brauchen Hilfe, wenn sie mit ihrem Alltag und sich selbst nicht mehr zu Recht kommen. Das Buch diskutiert Kindergesundheit in einer Welt im Umbruch - und zeigt Wege, Kinder zu stärken. Im Großen wie im Kleinen. Die Autor:innen nutzen ihre Erfahrungen aus dem Krisentelefon, aus Therapien, Ambulanzen oder Beratungsstellen. Sie setzen sich mit der Lage von Kindern mit psychischen Problemen, mit chronischen Krankheiten und Entwicklungsbeeinträchtigungen auseinander; sie nehmen Traumata in den Blick und besprechen Situationen der Pflege; sie gehen Bedürfnissen von Babys in den Frühen Hilfen nach, analysieren gesundheitsförderliche Schulen und liefern Gesundheitsdaten zu Jugendlichen am Arbeitsmarkt.

 

224 Seiten

26,90 €

Herausgeber:innen: 

Martin Schenk ist Sozialexperte sowie Stv. Direktor der Diakonie Österreich und Mitbegründer der „Armutskonferenz“

Hedwig Wölfl ist Geschäftsführerin des Kinderschutzvereines „Die Möwe“

 

Mehr unter www.kinderstärken.jetzt

 

 

Mit Beiträgen von:

Ulrike Zartler, Institut für Soziologie, Uni Wien

Caroline Culen, Liga für Kinder- und Jugendgesundheit

Paulus Hochgatterer, Schriftsteller und Kinderpsychiater

Eva Maria Bachinger, Journalistin, Autorin und Sozialarbeiterin

Klaus Vavrik, Kinderarzt, Zentrums für Epidemiologie und Gesundheitspolitik Wien 

Rosemarie Felder-Puig, Gesundheit Österreich GmbH

Edith Meinhart, Journalistin 

Helmut Sax, Kinderrechtsexperte, Uni Wien

Lilly Damm, Zentrum für Public Health der MedUni Wien

Birgit Wenty, Gesundheitspsychologin und Medienwissenschafterin

Johann Bacher, Institut für Soziologie Uni Linz

Karin Leitner, Arbeiterkammer Oö

Dennis Tamesberger, Arbeiterkammer Oö

Martin Nagl-Cupal, Institut für Pflegewissenschaft, Uni Wien

Barbara Buchegger, Leiterin Saferinternet.at

Werner Lausecker, Psychotherapeut, Migrationsexperte

Barbara Juen, Institut für Psychologie Uni Innsbruck

Silvia Exenberger, Klinische Gesundheitspsychologin

Karl Fallend, Wirtschaftshistoriker


Ebenfalls im gut sortierten Buchhandel erhältlich.


Noch mehr Infos zum neuen Buch finden Sie auf

unserer neuen Website

(Inhaltsverzeichnis, Leseproben, Helplines & Hilfe): www.kinderstärken.jetzt