Medizin in Frauenhand

So retten Frauen das Gesundheitssystem

Von Dr. Ruth Reitmeier und Alexander Foggensteiner

 

Das Gesundheitswesen ist in Frauenhand. Fast 80 Prozent der Beschäftigten sind weiblich. Überall dort, wo die tägliche Arbeit gemacht werden muss, sind Frauen klar in der Mehrheit. 

Nur nicht in den Führungsetagen. Die meisten Entscheidungen treffen immer noch Männer – in den Institutionen, Spitälern, der Medizin und der Industrie. Nicht alle sind im Interesse der Patienten, der Versicherten und der Beschäftigten. Doch es gibt innovative, engagierte und erfolgreiche Frauen, die andere Ideen haben und damit auch den Weg an die Spitze in ihrem Bereich geschafft haben. Ruth Reitmeier und Alexander Foggensteiner haben sie getroffen und interviewt: Entstanden sind Porträts von Frauen, die inspirieren, begeistern und Mut machen.

 

176 Seiten

24,90 €

Ebenfalls erhältlich im gut sortierten Buchhandel.



Autorinnen: Dr. Ruth Reitmeier Alexander Foggensteiner (c) Richard Tanzer

 

 

 

176 Seiten

24,90 €

 

Jetzt kaufen